Geschichte der Pflegeausbildung

Regelung der Pflegeausbildung von 1945 bis 1957

In der BRD wurde an das Krankenpflegegesetz von 1938 weitgehend festgehalten mit einer zweijährigen Ausbildung und von nun an 200 Theoriestunden, die nach der praktischen Tätigkeit zu erbringen waren. Parallel zur weltlichen Berufsausbildung kam es zur Reorganisation der konfessionellen Pflege.

Mit dem Gesetz der Sowjetunion für die Besatzungszone vom Juli 1946 wurde für die DDR eine Verordnung über die berufsmäßige Ausübung der Krankenpflege gemeinsam mit einer Prüfungsverordnung für die Krankenpflege erlassen. Im Rahmen des beginnenden Ausbaues des Fachschulwesens in der DDR wurden in einer zweijährigen Ausbildung mittlere medizinische Fachkräfte ausgebildet.

Lehrangebote

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner