Nursing Education
4 You
Philosophy
4 You
Nursing Science
4 You
Nursing Management
4 You
Nursing Paedagogy
4 You
Nursing History
4 You
Nursing Ethics
4 You
PlayPause
Slider

Nursing Education 4 You bietet Informationen, Wissen und Wissenswertes für die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Pflege- und Gesundheitsfachberufe. Philosophie (der Pflege), Pflegewissenschaft und -forschung, Pflegemanagement, Pflegepädagogik, Pflegegeschichte und Pflegeethik sind die Themen und Angebote dieser Website.

Philosophische Theorien, Gedanken und Konzepte können der professionellen Pflege, deren originäre Aufgabe die auf wissenschaftlichen Ergebnissen und wissenschaftlich überprüften Erfahrungen beruhende individuelle Fürsorge und Zuwendung ist, eine philosophiekritische Stimme geben, welche die Ökonomisierung unseres Gesundheitssystems als eine Verwirtschaftlichung der Schwachen und Kranken aus humanitär-ethischen Gründen aufdecken und ablehnen muss, weil sie die Würde des Einzelnen täglich aufs Neue missachtet und verletzt und somit dem originären Ziel, Zweck und Ethos der Pflegefachberufe widerspricht.

Niemand käme auf die Idee (einige schon), die Judikative von ihrem wirtschaftlichen Erfolg abhängig zu machen und damit die Unabhängigkeit der Rechtsprechung aufzugeben. Wir leisten sie uns um Willen eines hohen Wertes, der Demokratie mit ihrer Gewaltenteilung. Und das ist gut so! Warum also sollten wir uns nicht auch eine gerechte und unabhängige Gesundheitsfürsorge bzw. Krankenversorgung leisten um Willen der Würde des Einzelnen? Eine Gesellschaft und Politik, die Gesunde monetär belohnt und Kranke moralisch und finanziell belastet, versteht Krankheit immer noch, wie einst im Mittelalter, alttestamentlich als eine Strafe „Gottes“, als eine selbst zu verantwortende Sünde und Schuld und will Kranke sozial benachteiligen, ächten, marginalisieren und wertlos machen, anstatt sie wertzuschätzen, zu (be)schützen und deren Würde zu achten. Hier sind das Sozialprinzip, das Solidarprinzip und die vom Grundgesetz geschützte Würde des Menschen gleichermaßen zu Gunsten einer ungehemmten Marktwirtschaft längst aufgegeben worden.

Übrigens hatte bereits der deutsche Philosoph und Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 – 1716) seit dem Jahr 1669 zunächst in seiner Schrift „Societas Philadelphica“ und später in seinen „Politischen Schriften“ immer wieder betont, dass ein Staat allein schon aus Eigeninteresse die Pflicht habe, seinen Bürgern eine unentgeltliche Krankenversorgung zu garantieren: Denn einerseits sei das Leben der Menschen „etwas Heiliges und sollte keinen Geschäften unterworfen sein“. Andererseits profitiere davon der Staat, dem es nur dann gut gehen könne, wenn es auch seinen Bürgern gesundheitlich gut geht. Dies machte für Leibniz die Gerechtigkeit (justitia) und Weisheit (sapientia) einer Staatsgewalt (potestas) aus.

Unsere Features

Philosophie

... für die einen ist sie die "Königin der Wissenschaften", für die anderen ist sie überhaupt keine Wissenschaft und für wiederum andere ist sie eine "brotlose" Wissenschaft oder Kunst. Übrigens - die Mathematik ist ähnlichen kühnen Behauptungen ausgeliefert. Und so finden sich auch noch heute unter den Wissenschaftlern ewig gestrige Zeitgenossen, die mit allem wissenschaftlichen Ernst und natürlich mit nicht-empirischen Argumenten und "Beweisen", gleich den scholastischen Gottesbeweisen, insbesondere den nicht-empirischen Wissenschaften die Wissenschaftlichkeit absprechen wollen. Read More

Pflegewissenschaft

... ist eine noch sehr junge Wissenschaft: In den USA wurde Adelaide Mary Nutting im Jahre 1907 zur ersten Professorin für Kranken- und Gesundheitspflege am Teachers College der Columbia University in New York berufen. In den 50iger Jahren kam es zum Aufschwung der Pflegewissenschaft. Die wissenschaftliche Zeitschrift “Journal of Nursing Research” wurde 1952 gegründet. Und in den 60iger und 70iger Jahren fanden die ersten Pflegeforschungskonferenzen statt. 1991 wurde das “National Center for Nursing Research” zu einem eigenständigen “National Institute for Nursing Research” aufgewertet. Read More

Pflegegeschichte

Geschichte – hat einen durchaus schweren Stand. Vielen ist die Geschichte relativ gleichgültig geworden. Besonders die junge Generation fragt sich: Wozu noch Geschichte? Was soll der Nutzen von Geschichte sein? Ist Geschichte nicht hoffnungslos antiquiert? Zunächst scheinen diese Fragen berechtigt, die vor allem eine Kritik an der didaktischen Aufbereitung des Geschichtsunterrichts in den Schulen wie auch an der universitären Geschichtswissenschaft sind, die Geschichte immer noch viel zu sehr als Geschichte der Kriege und Schlachten sowie der großen Männer und Entscheidungen versteht. So spielt auch die Geschichte der Pflegeberufe sowohl in der Ausbildung wie in der Pflege selbst eine überaus geringe Rolle. Read More

Pflegeethik

Pflege hat – gleich der Medizin – einen humanitären Auftrag: Sie steht im Dienst menschlichen Wohlergehens. Dies ist primär weder ein wissenschaftliches noch ein wirtschaftliches, vielmehr ein moralisches Ziel. Wer aber das Humanitätsgebot des Wohlergehens als kritisches Maß seiner Praxis zum Inhalt eines Vertrages macht, der lädt sich primär eine rechtsethische Verantwortung auf, die folgenden Fragen entspricht: Dient die jeweilige Pflegeintervention wirklich der Fürsorge und dem Wohle des Patienten? Hält die Pflege, was sie verspricht, tatsächlich ein? Aus einer langen Tradition heraus unterscheiden wir zwischen einer Rechts- und einer Tugendmoral: Cicero (106 - 43 v.u.Z.) hatte unterschieden zwischen justitia (Gerechtigkeit) ... Read More

Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege

Unsere letzten Beiträge

  • Ethik von hoher Relevanz
    15. February 2020 / No Comments » / Ethik

    Pflege hat – gleich der Medizin – einen humanitären Auftrag: Sie steht im Dienst menschlichen Wohlergehens. Dies ist primär weder ein wissenschaftliches noch ein wirtschaftliches, vielmehr ein moralisches Ziel. Wer aber das Humanitätsgebot des Wohlergehens als kritisches Maß seiner Praxis zum Inhalt eines Vertrages macht, der lädt sich primär eine rechtsethische Verantwortung auf, die folgenden
    Details

  • Pflegekammer
    8. February 2020 / No Comments » / Berufspolitik

    Nursing Education 4 You bietet Informationen, Wissen und Wissenswertes für die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Pflege- und Gesundheitsfachberufe. Philosophie (der Pflege), Pflegewissenschaft und -forschung, Pflegemanagement, Pflegepädagogik, Pflegegeschichte und Pflegeethik sind die Themen und Angebote dieser Website. Philosophische Theorien, Gedanken und Konzepte können der professionellen Pflege, deren originäre Aufgabe die auf wissenschaftlichen Ergebnissen und wissenschaftlich überprüften
    Details

Lade mehr

Nursing Education 4 You - For A Better Care

Klick Wir bieten Informationen, Wissen und Wissenswertes für die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Pflege- und Gesundheitsfachberufe. Philosophie (der Pflege), Pflegewissenschaft und -forschung, Pflegemanagement, Pflegepädagogik, Pflegegeschichte und Pflegeethik sind unsere Themen und Angebote.
Nursing Education 4 You